Wichtiger Hinweis: Weitere aktuelle Informationen zum Thema "Wasservogeljagd" finden Sie auf den Internetseiten des Wattenrat Ost-Friesland. Ein Klick auf das Banner führt Sie direkt zur dortigen Themenübersicht.

Wattenrat Ost-Friesland

Petkum: Nebeljagd auf Gänse mit Lockvogelattrappen

Am 24. November 2012 fand in der Zeit von 8:14 Uhr bis 9:15 Uhr in der Pufferzone des Petkumer Naturschutzgebietes, bei Nebel mit Sichtweiten zwischen 30 und 80 Metern, eine Jagd mit Lockvogelattrappen auf Gänse statt.

Von Zeugen vorgefundene und sichergestellte Hülsen im Cal. 12/70 des Herstellers "Fiocchi" (Typ HV 36) beweisen unzweifelhaft, dass mit Bleimunition geschossen wurde. Auch bei diesem Vorfall wurde der gesetzlich für die Wasservogeljagd zwingend vorgeschriebene Jagdhund seitens der Jäger nicht mitgeführt. Die Identität der Jäger ist bekannt, der Vorfall wurde bei der örtlichen Polizei zur Anzeige gebracht.

Wir werden unsere Leser selbstverständlich in der Sache auf dem Laufenden halten.

Hier einige Bilddokumente des Vorfalls, an Hand welcher sich der Leser ein eigenes Urteil der Situation bilden möge: